AGBs.

Präambel

Die TIW GmbH, Helene-Brehm-Weg 6, 31737 Rinteln („TIW“) betreibt eine Lernplattform (im folgenden "Plattform" genannt), auf der die Kunden digitale Vorbereitungskurse für verschiedene Module im Industriemeister-Lehrgang (im folgenden „Kurse“ genannt) buchen können. Die vom TIW angebotenen und durchgeführten Kurse zielen darauf ab, den Kunden einen zielgerichteten Lernzuwachs bezogen auf die in dem jeweiligen Modul/Prüfungsfach angebotenen Inhalte zu vermitteln. Die angebotenen und durchgeführten Kurse sowie deren Inhalte (insbesondere die Unterrichtsmaterialien) erheben dabei keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Es besteht gegenüber dem TIW kein Rechtsanspruch auf das Bestehen von Prüfungen (z.B. Meisterprüfung) auf Grund der Teilnahme an von TIW durchgeführten Modulen/Meistervorbereitungskursen.

 

1. Anwendungsbereich
1.1 Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen für Weiterbildungsleistungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem TIW und dem Kunden bei Inanspruchnahme der über die Plattform angebotenen Leistungen. Die vollständigen und gültigen AGBs sind auf der Plattform in abspeicherungsfähiger und druckfähiger Version abrufbar und werden dem Kunden bei Vertragsschluss in elektronischer Form zugeschickt.
1.2 Das TIW ist zu Änderungen der Leistungsbeschreibung oder der allgemeinen Geschäftsbedingungen und sonstiger Bedingungen berechtigt. Das TIW wird diese Änderungen nur aus triftigen Gründen durchführen. Wird durch die Änderung das vertragliche Gleichgewicht zwischen den Parteien erheblich gestört, so unterbleibt die Änderung. Änderungen der AGB werden dem Kunden schriftlich oder per E-Mail mitgeteilt. Die Änderungen werden wirksam, wenn der Kunde nicht innerhalb einer Frist von vier Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung schriftlich oder per E-Mail widerspricht und das TIW dem Kunden auf diese Rechtsfolge in der Änderungsmitteilung hingewiesen hat. Im Übrigen bedürfen Änderungen der Zustimmung des Kunden.
2. Registrierung und Vertragsschluss
2.1 Um ein oder mehrere Modul(e) auf der Plattform nutzen zu können, erwirbt der Kunde einen personalisierten, kostenpflichtigen Benutzer-Account mit Zugang zu den einzelnen erworbenen Modulen auf der Plattform. Die Benutzer-Accounts beziehungsweise Module sind auf www.tiw-online.de zu erwerben. Nach Zahlungseingang legt das TIW die Zugangsdaten an und übermittelt diese dem Kunden.
2.2 Die Zugangsdaten sind personalisiert und durch den Kunden auf zwei Endgeräten (z.B. Laptop und mobiles Endgerät) nutzbar. Eine Weitergabe und ein Weiterverkauf an Dritte ist ausdrücklich untersagt.
2.3 Der Kunde ist verpflichtet, die vom TIW abgefragten Daten wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben, wenn und soweit diese nicht als freiwillige Angaben gekennzeichnet sind. Sofern sich die für den Benutzer-Account erhobenen Daten nach der Anmeldung ändern, ist der Kunde verpflichtet, sein Profil unverzüglich dahingehend zu aktualisieren oder aber dem TIW die geänderten Daten anderweitig zu übermitteln. 
2.4 Der registrierte Nutzer muss sein Passwort geheim halten und den Zugang zu seinem Benutzer-Account sorgfältig sichern. Der Kunde ist verpflichtet, das TIW umgehend zu informieren, wenn es Anhaltspunkte dafür gibt, dass ein Benutzer-Account von Dritten missbraucht wurde. 
2.5 Der Vertrag über einen Zugang zur Plattform kommt folgendermaßen zustande: Der auf der Webseite dargestellte Dienstleistungskatalog stellt kein Angebot im juristischen Sinne dar. Mit der Bestellung erklärt der Kunde verbindlich sein Vertragsangebot. Eingabefehler können vor Absenden der Bestellung mittels der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen berichtigt werden. Mit Mausklick auf den die Bestellung abschließenden Button unterbreitet der Kunde ein verbindliches Vertragsangebot. Nach Eingang des Angebots des Kunden beim TIW erhält der Kunde eine E-Mail, die den Eingang des Vertragsangebots und die Vertragsannahme durch das TIW und deren Einzelheiten aufführt. Diese Eingangsbestätigung stellt die Annahme des Angebots durch das TIW dar.
2.6 Der Vertragstext wird vom TIW gespeichert und wird dem Kunden nebst einbezogener AGB per E-Mail zugesandt.

3. Leistungen
Das Angebot vom TIW beinhaltet gezielte Prüfungsvorbereitung für IndustriemeisterInnen in Form von digitalen, flexibel abrufbaren Kursen, die sich aus verschiedensten Elementen zusammensetzten. Beispielhaft sind hier Lernvideos, Theorie- und Aufgabenskripte, Prüfungssimulation und interaktive Lernzielkontrollen und virtuelle Klassenräume zu nennen. 

4. Verwendete Lerninhalte, Materialien und Informationen
4.1. Bei den während der Kurse verwendeten Lerninhalten und Materialien handelt es sich um vom TIW eigenhändig erarbeitete Inhalte. Sämtliche vom TIW auf der Plattform veröffentlichten Inhalte und verwendeten Unterrichtsmaterialien sowie sonstige Informationen erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit, sodass der Kunde gegenüber dem TIW diesbezüglich keinen Rechtsanspruch erheben kann.
4.2 Das TIW räumt dem Kunden mit der Übergabe der vorgenannten Unterlagen ein einfaches, räumlich und zeitlich begrenztes Recht ein, diese nach dem im Vertrag vereinbarten Umfang für ausschließlich eigene private Zwecke auf die unter Punkt 7.5 beschriebene Dauer zu nutzen.
4.3 Weitergehende Rechte, insbesondere zur Veräußerung, Vervielfältigung und Weitergabe an Dritte sämtlicher Inhalte der Lernplattform über das für die vertragsgemäße Nutzung notwendige Maß hinaus, werden nicht eingeräumt und sind ausdrücklich untersagt.
 
5. Zahlung
5.1 Die Preise für die einzelnen Module sind den jeweiligen Kursinformationen unter www.tiw-online.de zu entnehmen. Sie verstehen sich als Endpreise. Eine Rechnung inkl. Ausweisung der Umsatzsteuer wird dem Kunden per E-Mail oder über den Postweg übermittelt. 
5.2 Die Zahlung der Kursgebühr kann wahlweise gemäß der bei den Kursinformationen angebotenen Zahlungsmethoden vorgenommen werden, soweit nichts anderes mit dem TIW ausdrücklich vereinbart wurde.
 
6. Haftung
6.1 Für die Rechte des Kunden bei Sach- und Rechtsmängeln gelten die gesetzlichen Vorschriften, soweit im Nachfolgenden nichts anderes bestimmt ist.
6.2 Für Schäden, die an anderen Rechtsgütern als dem Leben, Körper oder Gesundheit entstehen ist die Haftung ausgeschlossen, soweit die Schäden nicht auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten vom TIW, eines von dessen gesetzlichen Vertretern oder eines von dessen Erfüllungsgehilfen beruhen und das Verhalten auch keine Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten ist. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.
6.3 Dieser Haftungsausschluss gilt nicht, soweit Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz betroffen sind, ein Mangel arglistig verschwiegen wurde oder eine Beschaffenheitsgarantie übernommen wurde.
6.4 Alle Inhalte auf der Lernplattform wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt und mit größer Sorgfältigkeit geprüft. Das TIW kann jedoch nicht für Schäden haftbar gemacht werden, die in Verbindung mit der Nutzung der Lernplattform stehen.
 
7. Widerruf, Vertragslaufzeit, -verlängerung und Kündigung
7.1 Der fristgerechte Widerruf des Vertrags ist innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsschluss möglich. Der Widerruf muss fristgerecht und schriftlich erfolgen. 
7.2 Falls der Kunde innerhalb der Widerrufsfrist kündigt und den Kaufpreis bereits entrichtet hat, wird diese innerhalb von 14 Bankarbeitstagen zurückerstattet.
7.3 Ein nicht fristgerechter Widerruf rechtfertigt keinen Anspruch auf die Erstattung des Kaufpreises.
7.4 Jeder auf der Webseite registrierte Nutzer kann jederzeit die Löschung seines Profils per E-Mail an info@tiw-online.de oder auf dem Postweg beantragen. Bei abgelaufener Widerrufsfrist wird der Kaufpreis nicht erstattet.
7.5 Bei erfolgreicher Prüfung oder bei endgültig nicht bestandener Prüfung wird der Zugang zur Plattform deaktiviert. Der Benutzer-Zugang ist damit bis zum ersten Prüfungsturnus zu dem Kaufpreis nutzbar. Eine Weiternutzung bis zur Wiederholungsprüfung ist zum Selbstkostenpreis von 5 EUR monatlich möglich. Hierfür muss der TIW GmbH ein Nachweis der Notwendigkeit übermittelt werden, um die unkontrollierte Weitergabe der Zugangsdaten in derartigen Fällen zu unterbinden.